Rückenmarkverletzungen

Behandlung mit ganzheitlichem Ansatz

Der Bereich Rückenmarkverletzte des BG Klinikums Duisburg ist auf eine ganzheitliche Behandlung Querschnittgelähmter spezialisiert: Sie umfasst alle medizinischen und operativen Therapien, umfassende physio- und ergotherapeutische Maßnahmen, eine spezielle individuell zugerichtete aktivierende Pflege sowie soziale und psychologische Betreuung. Dr. med. Stefan Hobrecker und sein Team übernehmen damit nicht nur die Behandlung von akuten Fällen und Komplikationen, sondern auch Reha-Maßnahmen und die lebenslange Nachsorge.

Bei Patienten mit einer traumatisch bedingten Querschnittlähmung kommen alle modernen Diagnoseverfahen wie Röntgen, VT, Spiral-CT, MRT, Sonographie zum Einsatz. Notwendige operative Stabilisierungsmaßnahmen bei Wirbelfrakturen von C0 bis L5/S1 werden so früh wie möglich in Kooperation mit der Unfallchirurgie durchgeführt.

Querschnittspezifische Reha- und Komplikationsbehandlung

Ein auf die Behandlung querschnittgelähmter Patienten spezialisiertes Team aus Ärzten, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten, Psychologen, Sozialarbeitern und erfahrenem Pflegepersonal betreut Querschnittpatienten von der Einlieferung bis zu ihrer Entlassung.

Spezielle Lagerungsverfahren zur Vorbeugung von Dekubitalgeschwüren, Thrombosen sowie Pneumonie, die frühzeitige notwendige Hilfsmittelversorgung sowie die Vorbereitung von Hausbesuchen durch unsere Fachkräfte aus der Ergotherapie und dem Sozialdienst fördern die Reintegration in das persönliche Umfeld.

Die Behandlung querschnittspezifischer Komplikationen wie Druckgeschwüre, Störungen der harnableitenden Organsysteme, Spastik, Schmerzen und Kontrakturen wie auch sturzbedingte Extremitätenfrakturen gehören in dem Bereich Rückenmarkverletze zur Routine. Zur Beseitigung von Druckgeschwüren erfolgen zudem plastische Operationen.

  Leitender Arzt

Dr. med. Stefan Hobrecker

Sekretariat :
Cornelia Wendt
Edith Zobel

  0203 7688-3141   0203 7688-443141 stefan.hobrecker@bg-klinikum-duisburg.de

  Virtueller Rundgang

Erkunden Sie >hier den Bereich Rückenmarkverletzte in 360 Grad Bildern.

  Selbsthilfegruppe

Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland e.V.

Neurott 20
74931 Lobbach

Die Kontaktaufnahme ist auch über die Stationen A (3230), B (3231) und C (3233) oder den Sozialdienst (2326) möglich.