Detail

7. Plastisches Weihnachtssymposium

Zum nunmehr siebten Mal möchte die Klinik für Handchirurgie, Plastische Chirurgie und Brandverletzungen mit Ihnen das erneut arbeitsreiche Jahr Revue passieren lassen. Wie auch in den Jahren zuvor möchten wir Ihnen einen kleinen Ausschnitt unserer täglichen Arbeit ein wenig erläutern und Beispiele zeigen. Hier ist es uns wichtig, dass wir gemeinsam die Therapiekonzepte der doch häufig recht komplexen Erkrankungen besprechen, so dass Sie unsere Gedankenabläufe, die zu den zum Teil recht komplexen Behandlungen führen, nachvollziehen können.

In diesem Jahr möchten wir uns zusammen mit der neurologischen Klinik und der Schmerzmedizin um das Thema der Nervenverletzungen kümmern. Hier sind in den letzten Jahren viele Neuerungen in die Therapie aber auch die Diagnostik eingeflossen. Nur durch eine Bündelung der Expertisen der einzelnen Fachabteilungen können wir hier gute Ergebnisse erzielen. Gerne möchten wir sie teilhaben lassen, z.B. an dem Verfahren der Neurosonographie, hier stehen uns mehrere Geräte zur Verfügung, um Ihnen auch praktisch dieses relativ neue Diagnostikverfahren näher zu bringen. Die immer enger werdende Kooperation innerhalb unseres Hauses führt zu einer stetig steigenden Qualität in der Behandlung der uns anvertrauten Patienten, jenseits wirtschaftlicher Erwägungen.

Schenken Sie uns und dem BG Klinikum ein wenig Ihrer Zeit, damit wir gemeinsam beim diesjährigen Weihnachtssymposium auch die Wege und Strategien für das nächste Jahr besprechen können. Dazu stehen Glühwein und Kekse bereit.