Pressemitteilungen (Single)

Kindernotfälle im Visier

Experten diskutieren beim 8. Kindertraumatologischen Symposium im BG Klinikum Duisburg über neue Behandlungsmethoden für junge Patienten

(Schwer-)verletzte Kindern stehen im Mittelpunkt einer interessanten medizinischen Veranstaltung, die am 7. Juli 2017 im BG Klinikum Duisburg stattfindet. Erwartet werden etwa 200 Ärzte aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich beim 8. Kindertraumatologischen Symposium über neue Therapien und spannende Strategien bei der Behandlung unfallverletzter junger Patienten austauschen werden.

„Kinder sind medizinisch betrachtet keine kleinen Erwachsenen“, erklärt der Veranstaltungsleiter Dr. Peter-Michael Hax. Deshalb könne man sie meist auch nicht mit den gleichen Mitteln und Methoden versorgen, die bei älteren Patienten zum Einsatz kommen.

Kinder im Visier

Um den Berufskollegen nun mehr Sicherheit bei der Behandlung von typischen kindlichen Verletzungen zu geben und so die Heilungschancen der Unfallopfer zu verbessern, bietet die Unfallklinik jedes Jahr ein spezielles Symposium zur Kindertraumatologie an.

Zu der aktuellen, von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zertifizierten Fortbildung hat Hax wieder renommierte Experten aus Deutschland und Österreich eingeladen. Sie werden den Teilnehmern über den Umgang mit ausgewählten Verletzungen und deren zum Teil erhebliche Folgen berichten und anschließend den Teilnehmern Rede und Antwort zu ihrem Spezialgebiet stehen.

Ein Potpourri an (Kinder-)Themen

Ein wichtiges Thema am 7. Juli 2017 werden u.a. knöcherne Verletzungen der oberen Extremität sein. „Dazu gehören etwa Frakturen am Ober- und Unterarm, die insbesondere den Knochenschaft betreffen“, sagt Hax. Ausgelöst werden diese durch Stürze bei Sport und Spiel oder durch Unfälle im Straßenverkehr. Darüber hinaus wird am 7. Juli 2017 aber auch über Sportverletzungen und Nervenschäden im Kindesalter diskutiert.

Neu im Programm ist dieses Mal zudem der Schwerpunkt Bildgebung. „Was muss man beim Röntgen von Kindern beachten?“, „Wie läuft ein altersgerechtes CT bzw. MRT ab?“, „Wann ist ein Ultraschall (Sonografie) von Armen und Beinen bei Kindern sinnvoll/nötig?“: Diese und viele andere Fragen zum Thema werden im Rahmen der Veranstaltung umfassend beantwortet.

Kinder – und Jugendtraumatologie im BG Klinikum Duisburg

Das BG Klinikum Duisburg mit seiner Abteilung für Kinder – und Jugendtraumatologie selbst setzt schon seit langem auf schonende und altersgerechte

Behandlungsmöglichkeiten von Kindernotfällen jeden Alters. Dazu gehören speziell für Kinder entwickelte Implantate und moderne Methoden zur Korrektur von Wachstumsstörungen nach Unfällen.

Neben der operativen und konservativen Versorgung der kleinen Patienten bietet die Unfallklinik bereits seit langem eine spezielle „Kindersprechstunde“ an, die regen Zulauf hat. „Damit füllen wir eine Lücke bei der Versorgung unfallverletzter Kinder“, erklärt Hax.

Über das BG Klinikum Duisburg

Das BG Klinikum Duisburg hat sich auf die akute und rehabilitative Behandlung von Unfallfolgen aller Art spezialisiert. Das Versorgungsspektrum umfasst alle Arten von Verletzungen, aber auch die spezialisierte Behandlung orthopädischer, Hand- und Plastisch-chirurgischer oder Schmerzpatienten.

Als Krankenhaus mit Maximalversorgungscharakter und überregionales Traumazentrum gemäß den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und Mitglied des Traumanetzwerks Ruhrgebiet kann das BG Klinikum Duisburg für sich in Anspruch nehmen, Spitzenleistungen bei der Versorgung von Schwerstverletzten zu bieten. Gemeinsam mit der „Klinik für Handchirurgie, Plastische Chirurgie und dem Zentrum für Schwerbrandverletzte“, der „Klinik für Schmerzmedizin“, der „Klinik für Neurologie und Psychotraumatologie“ sowie der „Klinik für Arthroskopische Chirurgie, Sporttraumatologie und Sportmedizin“ hat die „Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie“ eine weit über die Region Niederrhein/Ruhrgebiet hinausreichende Reputation.

Das BG Klinikum Duisburg gehört zur BG Kliniken - Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH. Diese besteht aus neun berufsgenossenschaftlichen Akutkliniken, zwei Kliniken für Berufskrankheiten und zwei Unfallbehandlungsstellen, den BG-Kliniken. Mit 12.000 Mitarbeitern und jährlich über 500.000 Patienten ist der Konzern einer der größten Klinikverbünde Deutschlands. Weitere Informationen: www.bg-kliniken.de.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Dieter Lohmann

Marketing und Unternehmenskommunikation

BG Klinikum Duisburg gGmbH

Großenbaumer Allee 250 47249 Duisburg

Telefon: +49 203 7688 3107 o. 3607

Fax: +49 203 7688 44 3107

  Marketing und Unternehmenskommunikation

Dieter Lohmann

  0203 7688-3107   0203 7688-3607   0203 7688 44-3107 dieter.lohmann@bg-klinikum-duisburg.de