Pressemitteilungen (Single)

Schockerlebnis im Schockraum - 3. P.A.R.T.Y.-Tag zur Unfall-Prävention für Schüler

3. P.A.R.T.Y.-Tag zur Unfall-Prävention für Schüler am 10. Mai 2017 im BG Klinikum Duisburg

Spannende Verkehrserziehung statt Englisch oder Mathe: Dies steht am 10. Mai 2017 auf dem Stundenplan für rund 30 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Adolfinum in Moers. Denn die 15-18-jährigen Teenager kommen morgens um 09:00 Uhr zum 3. P.A.R.T.Y.-Tag ins BG Klinikum Duisburg. Sie erleben dort, welche schweren Verletzungen durch Leichtsinn, Alkohol & Drogen sowie Übermüdung im Straßenverkehr verursacht werden können.

Lernen und mitmachen

Um den Schülerinnen und Schülern dieses nachdrücklich vor Augen zu führen, hat das Team des BG Klinikums Duisburg wieder ein intensives 5-stündiges Informations- und Aktionsprogramm zusammengestellt. Dazu gehört etwa eine Demonstration der Arbeit des Rettungshubschraubers „Christoph 9“. Die Jugendlichen lernen aber auch alle Stationen kennen, die ein schwer verletzter Patient nach einem Unfall innerhalb der Klinik durchläuft – eine Notfall-Simulation im Schockraum und ein Reanimationstraining zum Mitmachen inklusive.

„Dress like Trauma“: So heißt dann kurz vor dem Mittagessen ein weiteres Highlight des 3. P.A.R.T.Y.-Tages. Dabei werden die Jugendlichen von Ärzten, Therapeuten und Pflegekräften mit Verbänden, Schienen und Gehstützen ausgestattet wie sie auch viele Traumapatienten tragen müssen. Sie können so ansatzweise spüren, welche Einschränkungen im Alltag durch die Hilfsmittel entstehen. Schock-Videos von Unfällen, ein Gespräch mit einem querschnittsgelähmten Traumapatienten und eine Demo von Roboteranzügen – sog. Exoskeletten –, die selbst komplett Gelähmten das Laufen ermöglichen, runden die Veranstaltung ab.

„Der Blick hinter die Kulissen der modernen Unfallmedizin soll den Jugendlichen dabei helfen, gefährliche Lebensweisen zu überdenken und clevere Entscheidungen zu treffen“, sagt der Organisator des Aktionstages im BG Klinikum Duisburg Dr. Nikolaus Brinkmann. Ziel von P.A.R.T.Y. sei es, Verkehrsunfälle u.a. durch Drogen oder Leichtsinn in Zukunft möglichst zu vermeiden.

Bundesweites Unfallpräventionsprogramm

P.A.R.T.Y. ist ein bundesweites Unfallpräventionsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) für Schulklassen und Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren an dem viele renommierte Unfallkliniken teilnehmen. P.A.R.T.Y. steht für: Prävention, Alkohol, Risiko, Trauma und Youth.

Hinweis für die Redaktionen: Im Rahmen des 3. P.A.R.T.Y.-Tages können die Jugendlichen auf dem Weg durch die Klinik begleitet und an den verschiedenen Stationen Filme bzw. Fotos gemacht werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BG Klinikums Duisburg stehen zudem gerne für Interviews zur Verfügung.

  Marketing und Unternehmenskommunikation

Dieter Lohmann

  0203 7688-3107   0203 7688-3607   0203 7688 44-3107   dieter.lohmann@bg-klinikum-duisburg.de